Die neugierige Prinzessin

Die Prinzessin will durchaus eine Hexe sehen! Natürlich geht dabei einiges daneben. Im Wald ist es sehr schön, aber auch gefährlich! Ob das alles gut geht? Aber sicher – denn der Kasper ist schon bereit!

Der Zauberer Mumpitzi Dalores

Kasper möchte gerne Zaubern lernen und frägt den Seppel, ob er nicht mitkommen will in den Zauberwald. Dass dabei nicht alles glatt läuft und einiges daneben geht liegt auch mit an Kasper. Er ist so ungeschickt und bringt alles durcheinander! Ob das alles gut geht? Aber sicher – denn Kasper hat gute Freunde!

Der Schatz des Wassermanns

Kasper geht an den Unkenweiher um Boot zu fahren. Die Prinzessin will unbedingt den Wassermann sehen! Dabei geht natürlich einiges daneben. Denn am Unkenweiher ist es zwar schön, aber eben auch gefährlich! Zum Glück ist Kasper mit dabei - und immer bereit!

Die Spieler

weitere Spieler: n.n.

Dieter Wiedenmann

In meiner Ausbildung zum Heilpädagogen, in den Jahren 1991 und 1992, kam ich mit dem Figurentheater in Berührung. Nicht nur, dass an diesem Ausbildungsort auch alle zwei Jahre das Treffen der Amateur Puppenspieler stattfand, es ergab sich auch, dass ich die vielen verschiedenen Möglichkeiten des Figurentheaters kennenlernen durfte. Der Keim war gelegt. Erste Bühnenluft schnupperte ich als Amateurspieler mit einer Guckkastenbühne und war ab den 2000er Jahren ständiger Mitspieler bei „Morgenstern, Kasper und Co.“. So kamen zahlreiche Auftritte in Schulen, Kindergärten, Ferienprogrammen, Feiern und Festen zusammen.

Elisabeth König-Dreher

Als Meisterin des Schneiderhandwerks kam ich 2005 bei deiner Aufführung der „Schussenrieder Marionettenbühne“ mit dem Marionettenspiel in Berührung. Der Funke sprang sofort auf mich über und ich spielte fortan für zwei Jahre bei dieser Bühne als Amateur mit. Anschließend entwickelte sich dann das Projekt „Waldenbucher Kasperbühne“. Jahr für Jahr finden dort, über das Jahr verteilt, fünf Kasperspiele statt. Durch den Landesverband der Amateurtheater kam ich mit Bernhard Morgenstern in Kontakt. Aus dieser Begegnung heraus kamen verschiedene Aufführungen mit dem Ensemble „Morgenstern, Kasper & Co.“ zustande. Unter anderem das Marionettentheater „Sneewittchen“ und verschiedene Kasperspiele.